.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Donnerstag, 18. Juni 2009

Lavendel geht ein

Mein Lavendel geht ein:(.
Nachdem ich letztes Jahr so schöne

Lavendelbouquets - Lavendelfläschchen
(danke liebe Friederike für die tolle Anleitung)

gemacht habe, bin ich ganz traurig, dass mein Lavendel nicht mehr will.




Kommentare:

  1. Dein Lavendel sieht "verholzt" aus, du musst ihn kräftig zurückschneiden!
    L.g. Claudine

    AntwortenLöschen
  2. oh, das ist traurig.
    Erfreue dich am Duft vom letztjährigen, das tröstet vielleicht.
    liebe Grüße von Friederike

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber ungewöhnlich. Die wachsen doch eigentlich wie Unkraut???
    Na, zumindest in "meinem" nichtgepflegten Urwald. :o)
    Soll ich Dir ein kleines Trösterchen sagen: Jetzt hast Du ein paar Wespen und Bienen weniger, die dich umschwirren.
    *duckenundschnellweg`*

    AntwortenLöschen
  4. Tja, ich glaube den vielen Regen vertragen manche Blumen einfach nicht. Bei mir im Garten sieht es auch erbärmlich aus!! Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann Dir auch nur den Tipp geben, den Lavendel ganz kurz zu schneiden. So 10 cm über der Erde. Bei mir hat es geklappt.
    LG von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Das sind nur noch die kümmerlichen Überreste(der Rest ist schon weit zurückgeschnitten), die Blüten haben. Aber die sind jetzt einfach auch braun geworden. Denke die Ursache liegt an der Wurzel(vielleicht eine Maus?).
    Allerdings hat der Lavendel uns Jahre erfreut und ist immer mehr gewuchert. Jetzt macht er halt für einen neuen Platz.

    AntwortenLöschen
  7. Wollte Dir mal eben antworten wegen des "Tags der offenen Wohnung". Ich hatte mir gedacht, dass an diesem bestimmten Tag bei uns von zum Beispiel 10-19 Uhr offen ist und alle Verwandte, Freunde, Bekannte und Nachbarn vorbei kommen können. Dabie geht es erst einmal natürlich um all die Leutchen, die wir so kennen. Durch Schule, Kita, Sport und liebe Nachbarschaft nicht wenige. Es gibt dann Getränke und Kuchen etc. damit die Lieben auch ein wenig verweilen und wir ein bisschen quatschen können. Und wenn der ein oder andere dann noch etwas Schönes bei mir findet, wäre das doch toll. Wir werden unsere Deko etc. für diesen Tag aus dem Wohnzimmer und Flur verbannen und alles andere (bis auf die großen Möbel ;-)) kann man dann käuflich erwerben.
    Ich bin jetzt schon gespannt wieviele den Weg dann zu uns finden und wie's ankommt und freue mich jetzt schon riesig darauf.

    So, nun bin ich aber ganz schön ausgeschweift ;-).

    Ganz lieben Gruß und es tut mir Leid für den schönen Lavendel. Doch zum Glück sind sie ja nicht so teuer, sodass Du bald wieder Freude an einem Neuen haben kannst.

    die Sille

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir sah der lavendel auch mal so aus, aber er wurde wieder , nachdem ich ihn radikal zurückgeschnitten habe. Viel Glück
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  9. ...auch mein Tipp...kurz zurückschneiden...vielleicht hilfts...und...mein Wandelröschen....ich lass mein W. beim Gärtner überwintern...ist nämlich schon in den besten Jahren und nicht mehr so leicht in einer Gärtnerei zu finden....mein W. ist schon in sooo einem großen Topf, dass ich ihn nicht mehr im Haus überwintern kann.(über 2 m und viel zu breit)...den Gärtnerservice liebe ich, denn im Herbst wird er abgeholt und im Frühjahr frisch gedüngt wieder auf meine Terrasse gestellt...Preis: ca 50 €
    Liebste grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mir nicht helfen, aber jedes Mal wenn ich hier anklicke kommt es mir so vor, als wirke der Lavendel noch ein wenig trauriger!
    ;o)
    Wie geht`s ihm denn?

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,
    also a) ich würde beim Lavendel auch die Schere ansetzen und abwarten und b) unser "Kleiner" (trägt Gr. 50 hihi) ist ausgemustert und will Informatik studieren. Er ist quasi ein Sonntagskind, was immer so durchs Leben kommt. Bissel wie ein Prinz, ein Pascha und ein netter Kerl in einem.
    Liebe Grüße Janet

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!