.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Samstag, 16. April 2011

Auf Kommentare antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten auf Kommentare zu antworten.


1. Die Einen antworten in ihren eigenen Kommentaren direkt auf die Fragen.


2. Die Anderen antworten bei den Kommentaren des Fragenden.


3. Dann gibt es die Möglichkeit per Mail auf Fragen zu antworten und


4. besteht auch die Möglichkeit gar nicht zu antworten.


Ich bevorzuge Methode 2 und 3.


Methode 1 finde ich gut für die Leser der Kommentare, da sie alle dann auch die Antwort lesen können. Für den Fragenden besteht die Schwierigkeit sich immer genau zu merken, wo er denn eine Frage gestellt hat. Wenn das nicht gelingt, bekommt er die Antwort halt nicht :(.


Methode 2 ist zwar manchmal etwas verwirrend für die anderen Leser. Aber man bekommt eine Antwort und weiß sie schon zuzuordnen.


Methode 3 ist eine gute Methode eine Antwort zu bekommen, aber nicht immer realisierbar, da man bei manchen Kommentatoren keine Mailaddi bekommt.


Methode 4 brauche ich wohl nicht kommentieren ;).


Ich habe gerade das bei Methode 1 beschriebene Problem. Auf einem Blog hat jemand berichtet, Wolle mit Eierfarben gefärbt zu haben. Ich habe eine Frage gestellt.

Vielleicht wurde diese auch beantwortet (Meth. 1) aber ich erinnere mich nicht mehr, auf welchem Blog das war.


Wie antwortet ihr auf Kommentare?

Wie merkt ihr euch alle Blogs, auf denen ihr kommentiert bzw. gefragt habt?


Ach, und vielleicht liest die besagte Bloggerin ja hier und kann mir einen Tipp geben,

oder jemand anderer weiß wo dieser Post stand?!

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    es war auf meinem Blog ........habe da auch geantwortet.
    So mache ich es eigentlich immer. Wenn ich mal auf ne Antwort warte kann ich mir meistens merken wo ich die Frage gestellt hab,oder aber wenn ich meine Blogliste durchschaue sehe ich es dann wieder:-)
    Ich denke da hat so jeder seine eigene Methode die ihm am besten liegt.
    Die Antwort war diese:
    Ja, man kann haltbar färben .
    Ich fixiere entweder in der Mikro oder im Topf schau mal hier ist ne tolle Anleitung.
    www.ewas-sockenwolle.de/download/Anleitung-Faerben.pdf

    Wünsche Dir ein schönes WE
    Grüßle Lydia
    Grüßle Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir kommen die ersten drei Methoden zum Einsatz und alle drei erlebe ich auch bei anderen. Wenn ich auf einen Post einen Kommentar mit einer Frage schreibe kann ich doch auch die Folgekommentare an meine Mailaddi schicken lassen dann bemerke ich ja auch die Antwort darauf oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß es leider nicht und bin auch nicht die besagte Wolle-mit-Eierfarben-Färbende.

    Meist nutze ich Methode 1, antworte also, in dem ich den Kommentar selber kommentiere in meinem Blog.

    Wenn mir die Sache sehr wichtig erscheint, erwähne ich das nochmal in einem Kommentar auf dem Blog derjenigen, die bei mir kommentiert oder gefragt hat oder ich schicke ihr eine mail, wenn ich ihre addy weiß.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe mum,
    ich mache meistens Methode 1. Aber es stimmt schon, das manche die Antworten dann vielleicht gar nie mehr finden bzw. lesen.

    Methode 2 ist komisch wenn Antwort vielleicht zum weiteren verstehen dient, das könnte ich mir vor allem bei Fragen zu Anleitungen oder "wie hast du das gemacht" vorstellen. Aber es funktioniert, denn man sieht den Kommentar. Ist mir erst heute morgen wieder so gegangen, dass jemand bei mir im obersten posting auf einen Kommenatr meinerseits geantwortet hat.

    Ich muss mal drüber nachdenken wie ich das in Zukunft handhaben möchte.

    AntwortenLöschen
  5. Und dann dann ich dir nun hier an dieser Stelle ganz herzlich für deine lieben Geburtstagswünschen.

    Ich habe mich sehr darüber gefreut
    :-))

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudia,
    ich benutze Methode 1,2,3, aber manchmal geht mir ein Kommentar " durch die Lappen" oder ich versäum auch mal schlicht und einfach zu antworten, dann leider auch 4.
    Was wolltest Du denn zu den Eierfarben wissen? Vielleicht kann ich helfen?
    Liebe Grüße Ellen

    AntwortenLöschen
  7. hihihiiii also ich kommentiere einfach und wenn ich eine frage habe...dann frage ich liebe per mail...da kann ichs ohne suchen nachlesen!!! und ich habs auch lieber frau schreibt ein mail, den ich vergesse manchmal zu antworten!!!
    tztztztz....
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  8. Guten morgen Claudia!
    Also ich bevorzuge Methode Nr. 2. und antworte immer im angefragten Blog, da ich ansonten auch nicht immer den Blog wieder finde, wenn er nicht gerade in meiner Bloglist steht. Manchmal notiere ich mir auch einen Blog auf einem Schmierzettel- allerdings beteht da bei mir die Gefahr, daß dieser ungewollt im Altpapier landet.
    Einen schönen Palmsonntag wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  9. Heute benutze ich auch mal Methode 1 :)
    Liebe Lydia, danke für Deine Antwort.
    Wenn ich viel in anderen Blogs schaue, geht es mir schon mal durch, wo ich Fragen gestellt habe.
    Natürlich kann man sich auch alle Folgekommentare zuschicken lassen, Karina, aber dann ist das mail-Postfach sooo voll.
    Leider kann man nicht jedem per Mail antworten, Lee-Ann, da nicht jeder seine Mailaddi preisgibt.
    Ich danke euch für eure lieben inspirierenden Antworten und wünsche euch auch einen schönen Palmsonntag und eine gesegnete Osterwoche!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!