.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Freitag, 20. Mai 2011

Alle Jahre wieder Holunderblütensirup und ...

...seit letztem Jahr auch Holunderblüten-Apfelgelee. Bevor die Blütezeit vorbei ist, habe ich noch schnell Holunderblüten abgeschnitten und verarbeitet.

Bei vielen Bloggern ist die Blüte ja etwas später.

Ich kann euch nur empfehlen mal Holunderblütensirup auszuprobieren



oder lieber
Holunderblüten-Apfelgelee?


Die Bilder sind vom letzten Jahr.

Dieses Jahr habe ich statt 4 Gläsern Gelee ganze 12 Gläser gemacht :).

Einfach lecker!
Und außerdem auch toll als Mitbringsel.


Der Sirup ist noch nicht soweit.

Die Blüten weichen noch ein.

Aber in drei vier Tagen...mhhhh!






Kommentare:

  1. Hammi - nammi !!

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  2. oh Holunderblüten Apfelgelee würd mich auch reizen - muss ich doch noch los...oweia... liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück dauert bei uns noch ein paar Tage, bis der Holunder blüht.

    Meine Tage sind so vollgestopft, dass ich im Moment gar nicht wüsste, wann ich diese schöne Beschäftigung noch in Angriff nehmen sollte.

    Gruß elsie

    AntwortenLöschen
  5. mmmmh....ich hätte noch leckeres brot hier...schmeiss mal eins rüber!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Ich warte auch schon ganz SEHNSÜCHTIG darauf, das sie bei uns fertig werden... Aber die letzten Jahre waren sehr schlecht hier im NOrden - bei meinem Häuschen dagegen um so besser- oder alle klauen die Holunderblüten für das tolle Holundersirup-kochen...
    Laßt es EUch schmecken. Es ist soooo lecker.
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  7. Daran habe ich heute auch schon gedacht und unseren Busch begutachtet. Nächste Woche geht es los.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  8. Das habe ich noch nie gegessen; weiß also nicht wie das schmeckt. Aber ich habe ganz viele Holunderblüten im Garten. Vielleicht sollte ich es einmal ausprobieren.

    Danke für den Tipp! Bin gespannt, wie es weiter geht.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,
    danke für Deinen Besuch.
    Ich kann es nur bestätigen, dass beide Sachen wunderbar schmecken. Ich tauche die Dolden noch in Omletteig und backe sie im schwimmendem Fett, dann wird's mit Puderzucker bestäubt, oh das ist auch lecker!!
    LG Crissi

    AntwortenLöschen
  10. Da zeigst Du was!
    Ich glaube, ich hab's verpasst, menno. Voriges Jahr schon! Was ist nur los mit mir?

    Dabei finde ich den Sirup soooo lecker.

    Liebe Grüße!!! von Gisa.

    AntwortenLöschen
  11. hallo,
    bin auch am verarbeiten der holunderblüten.gestern habe ich sirup
    gemacht und einen essig angesetzt.
    liebe grüße,
    regina
    ps dein blog gefällt mir

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!