.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Montag, 14. November 2011

Menno

Soweit bin ich schon mit meinem Strickkleid gekommen:

Ich habe die Anleitung ein wenig verändert


und alles rundgestrickt,
da ich Zusammennähen nicht so mag.

Aber leider ist mit dieser Nadelstärke
das Kleid grad mal ein enger Pullover :((

Was ist zu tun?
AUFRIBBELN!
Menno!

Kommentare:

  1. Oh ist das ist aber Schade , so eine schöne Arbeit und alles war umsonst . Kannst du das Kleid - Pulli nicht an jemanden weitergeben ?
    Liebe Grüsse Christine

    AntwortenLöschen
  2. sieht aber schon super schön aus das Muster und Farbe ... es wird sich lohnen noch mal aufribbeln doch ich weis ich mag das auch nicht aber wenn man den Erfolg haben will muss es sein *zwinker*

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. genau das wäre mir auch passiert - ich habe je dreimal angefangen, aus meiner schönen roten Wolle ein Kleid zu stricken - und jedesmal war absehbar, dass es zu eng wird. Zum Glück war das bei mir aber gleich am Anfang zu erkennen - bei Dir ist das ja besonders ärgerlich - so viel Arbeit schon!

    liebe Grüße
    Finema

    AntwortenLöschen
  4. Oweia, so viel Arbeit und alles sieht so klasse aus!!!
    Das ist aber schade!!!!

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  5. es sieht ja mega schön aus....und ich sags jetzt...also wenns zu eng wird ribbeln...du wirst es sonst nicht anziehen und dann wäre es schade...dafür siehts zuuuuuu toll aus.....ok du wolltest das nicht hören....grins!!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Oh das ist aber jammerschade aber es sieht wirklich super aus!
    Ich kenne das auch, besonders wenn frau schon fast fertig ist, tuts besonders weh aber es lohnt sich!
    Du wirst es nachher lieben!!
    Ganz liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  7. Ohnein, das ist ja scheisse. Tut mir Leid!

    Tochter

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!