.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Freitag, 30. Dezember 2011

Zeichenblocktasche Din A2

Was mache ich mit einem Zeichenblock Din A2 ,
wenn ich ihn bei solchem Wetter (feucht, windig)
transportieren muss?


So große Plastiktüten hat man nicht unbedingt
und schön sieht das auch nicht aus
und über der Schulter tragen kann man eine Plastiktüte auch nicht so gut.


Also wird genäht:
Eine Zeichenblocktasche Din A2
nach eigenem Schnittentwurf
aus Kunstleder mit Gurtbandträger und -griffen
optimal, um darin Zeichenblock
und noch manche andere Kleinigkeit zu verstauen.


Vor Weihnachten genäht.

Dieser Post ist hier verlinkt.

Kommentare:

  1. Super hast du toll genäht,gute Idee.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz tolle Idee!
    Ciao Crissi

    AntwortenLöschen
  3. supertolle Idee und so schön geworden!
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudi,

    ich beantworte Dir mal hier Deine Woll-Frage, da findest Du mich sicher ;-)

    Es ist die Cora Color Linie 20 von Online. Für den Loop habe ich 200 g verstrickt.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Idee und ich habe mir sie oft gekauft! Aber in dieser Größe lohnt es sich auf jeden Fall. Hast Du das Material oder die Nähte noch imprägniert, damit es auch ein wenig wetterfest ist. Ich habe diese bei einer selbstgefertigten Kunstledertasche versucht und der Effekt war sehr gut. Einen guten Rutsch ins Jahr 2012 und Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, obwohl ich keine Zeichenblocktasche gebrauchen kann... so freue ich mich, so oft ich nur kann hier bei Dir, hereinzuschauen, um dann zu staunen – was für wundervolle Ideen Du stets hast!
    So wünsche ich Dir, mit Deinen Lieben, einen sanften guten *RUTSCH* in ein glückliches und gesegnetes neues Jahr 2012! Die aller♥lichsten Grüße aus Essen, Barbara

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!