.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Freitag, 17. Januar 2014

Herzen im Fenster

Die Weihnachtsdeko ist jetzt weggepackt.
Die Fenster und Wände sind leer.
Aber Herzen passen immer!
Aus Baumwolle oder aus Packband gehäkelt.
Je nach Garnstärke größer oder kleiner,
erfrischt ihr Anblick das Gemüt!
Darum hole ich jetzt auch wieder meine Herzen hervor 
und hänge sie ins Fenster.
Vielleicht häkele ich mir auch noch das eine oder andere ;-) .


Gehäkelt nach dieser Anleitung .

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Unsere Weihnachtsdeko musste auch schon weichen! Deine Herzen sehen immer noch so schön aus! Ich mag es auch sehr gerne Herzen ins Fenster zu hängen!

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende!

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Du machst die immer so schön.
    Trotz mehrerer Versuche krieg ich das nicht so hin
    *seufz*

    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Du hast vollkommen Recht : Herzen gehen immer ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Herzen sind das! Meine Weihnachtsdeko ist schon lange weg, aber ich hab noch nichts Neues gemacht...so ein Herz wäre ja vielleicht was ;O)
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    Deine Herzen liebe ich und Du hast Sie nach Deiner schönen Anleitung gehäkelt ♥danke dafür♥

    herzlichst
    Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, da hast du recht, Herzen sind so zeitlos und passen irgendwie immer. Und mit deiner Anleitung gelingen sie auch immer wieder. Könnt auch mal wieder eins machen ... vielleicht auch Paketschnur. Anton hat schon so oft an dem Paketherz gezogen, dass es schon ganz aus der Form geraten ist. Und noch weiter höher kann ich es nicht hängen. Da wird sicher bald ein neues fällig :O)
    liebe grüße von antons muddi katja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!