.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Montag, 25. August 2014

selbstgestrickte Spültücher

Diese Spültücher sind schon etwas älter und haben 
schon viele 60° Wäschen hinter sich.
Ich finde, sie haben sich ganz gut gehalten.
Der Glanz ist der merceresierten Wolle 
ist nun zu einem Mattfarbton gewechselt.
Aber das hat auch seinen Charme.
Ich möchte diese Baumwollspültücher in meiner Küche nicht mehr missen.
Sie sind handlich, effektiv und man kann sie nach der Wäsche viele Male gut wiederverwenden.
Somit sind sie auch sehr umweltfreundlich.
 Manchmal möchte man wieder einen Neuen haben.
Das ist dann auch schnell gelöst
da man so ein Spültuch schnell und gut 
als kleine Strickarbeit dazwischenschieben kann ;-) .
Dieses Spültuch habe ich mit mercerisierter Baumwolle
in Nadelstärke 4 gestrickt.
 
Nachdem die Fäden vernäht sind,
kann auch er seinen Dienst in der Küche antreten :-) .

Natürlich kann man diese Tücher auch für andere Tätigkeiten nutzen.
z.B. als Staubtücher oder im Bad oder...
Wer hat noch Ideen?


edit: Eigentlich wollte ich euch die Anleitung hier einstellen.
Aber ich habe das Muster in exel versucht darzustellen und 
es dann hierhin zu kopieren.
Das ließ sich leider nicht veröffentlichen.
Keine Ahnung was ich da berücksichtigen muss?
Vielleicht schreibe ich die Anleitung einfach noch mal auf Papier und 
mache dann ein Foto ;-) .

nochmal edit ;-) : Die Anleitung gibt es jetzt hier.

Kommentare:

  1. An diesen Spültücher studiere ich auch rum.... Müffeln die nicht schnell??
    Eigentlich find ich das eine gute Sache, aber......
    Deine sind jedenfalls herzig ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase, wenn ich sie länger hängen lasse müffeln sie wie jedes andere nasse Tuch.
      Aber ich versuche sie täglich zu wechseln und da müffelt nichts. Natürlich sollte man sie nicht plitschnass liegen lassen, sondern gut auswaschen und auswringen. Dann trocknen sie auch immer recht schnell.
      Mikrofasertücher müffeln meiner Meinung nach erheblich schneller!
      Herzliche Grüße
      Claudia

      Löschen
  2. Ich hab seit einiger Zeit auch selbstgestrickte Spültücher in Gebrauch und möchte sie nicht mehr missen! Ich brauch sie zum Spülen, Putzen und ab und an auch als Waschlappen für die Kleinen, Kleckermäulchen abwischen;-)
    Herzlich Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch eine gute Einsatzmöglichkeit :-D .
      Momentan habe ich hier aber keine kleinen Kleckermäulchen.
      Vielleicht sollte ich mal ein paar Tücher mit in die Krabbelgruppe nehmen ;-) .
      Liebe Grüße von
      Claudia

      Löschen
  3. Spülllappen die sehen ja wunderschön aus mit diesem Muster, ich muss auch mal welche machen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Dem kann ich nur zustimmen.
    Wie Claudia möchte ich auch nicht mehr darauf verzichten.
    Und wenn man sie gut mit Spüli auswäscht nach dem Gebrauch (geht fix: nur ein 1 Tropfen drauf, bissel reiben, auspülen) müffeln sie wirklich nicht. Ich leg sie oft auf die Heizung, dann sind sie fix trocken. Und man kann sie auch 2 Tage nehmen, wenn sie nicht verschmutzt sind.

    Claudia, ich muss auch mal wieder Spülis/Waschlappen stricken :-)
    Deine sind dazu noch herzig!
    Hast du normale BW mit N4 gestrickt?
    Geht das auch? Das wäre ja prima.

    Danke auch für deine Mail. Mir geht es gut, alles okay.
    Du bekommst aber noch Antwort.

    Bis dahin grüßt dich deine Gisa.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    tolle Spülis sind das! Und mit viel Liebe und Herz gemacht *lächel*
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. So! Nun hast du mich soweit. Mein nächstes Projekt sind Spültücher. Meine hier sind ja auch schon ein bisschen älter ☺ Aber ich mag sie immer noch sehr - auch gehäkelt. Dann sind sie bei manchem Problem noch griffiger ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  7. Ein hübscher herziger Spüllappen! Ich liebe sie auch. Ich verwende sie in der Regel 2 Tage lang, dann ab in die Wäsche. So bleiben sie ganz lange ganz schön.
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Idee und vielleicht könnte man sie quasi als Geschenkpapier für ein Marmeladengläschen nutzen.
    Sonnige Inselgrüße Sheepy

    AntwortenLöschen
  9. Ich verwende jetzt seit fast 9 Monaten selbst gemachte Spültücher und ich finde sie hygienischer als alles andere. Denn ich verwende jeden Tag einen frischen und wasche sie regelmäßig.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mir Abwaschen ohne meine geliebten Schrubbschwämme kaum vorstellen, obwohl es mich auch total in den Fingern juckt, schöne Tüchlein zu stricken.
    Deins ist auch ein superschönes Exemplar geworden :)

    Liebstes,
    tofu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Für die Schwämmchenspüler ist es natürlich eine Umgewöhnung nur noch einen Lappen und keinen Schwamm in der Hand zu haben ;-) . Aber es käme auf einen Versuch an. :-D
      Herzlichst,
      Claudia

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!