.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Mittwoch, 22. Oktober 2014

Was gegen Marder hilft ☺.

Erinnert ihr euch noch an diesen Post?

Wir hatten die Nase so voll!
Die Tiere sehen ja ganz nett aus,
aber wenn alle paar Tage die Kühlerschläuche lecken
ist das nicht mehr lustig 
und auch ganz schön teuer!
Gott sei Dank hat die Versicherung die Reperaturkosten übernommen.
Die wurden auch von Mal zu Mal höher,
da die Marder immer mehr Schläuche anknabberten.

Seit dem letzten Post dazu haben wir Ruhe! ☺

Wie kommt das? 
Was haben wir gemacht?

Klar wieder eine Motorwäsche.
Aber auch ein Gitter gebaut(auf den Bildern kann man ganz gut sehen, wie es gebaut ist),
welches wir nach jeder Fahrt brav zwischen die Vorderräder unter das Auto schieben.
Dazu wollte mein Mann sich noch mehr absichern
und hat um alle gefährdeten Schläuche im Motorraum
Kunststoffleerrohre "gefriemelt".
Ich schreibe absichtlich gefriemelt, weil es eine mühselige Friemelei war.
Diese Rohre waren schon vorgeschlitzt. 
Das war hilfreich.

Insgesamt sind wir bei diesen Maßnahmen recht günstig weg gekommen.
Und die Marder sind nun in anderen Autos unterwegs ;-) .

So, nun noch ein paar Fotos
damit man sich das vorstellen kann.

Ich wünsche euch einen schönen Tag 
und dass euer Auto Marderfrei bleibt!






1 Kommentar:

  1. ja das hat bei uns auch geholfen...ich muss im moment allen hundehaare von meiner syra mitgeben, das hat bei einigen auch schon geholfen!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!