.

.
Alle Bilder und Texte in meinem Blog gehören mir (soweit nicht anders angegeben)
und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.
Anleitungen und Rezepte, die ich einstelle dürfen natürlich kopiert werden :).



Freitag, 10. März 2017

Babydecke gestrickt





Wenn so ein kleiner Schatz einfach zu früh kommt,
muss man sich ganz schön beeilen.
Aber die Babydecke ist nun fertig 
und wärmt gut.
 
Besonderes I-Tüpfelchen ist die Wolle.
Daraus hatte ich ursprünglich eine Norwegerjacke zu stricken begonnen.
Sie sollte für meine Schwiegermutter sein.
Leider ist sie verstorben ehe ich fertig war.
So lag sie fast zwei Jahre da...
Nun hat die Wolle eine würdige Nachfolge in Form einer Decke angetreten.
Das würde der Uroma gut gefallen. :-)

Kommentare:

  1. Die ist wunderschön geworden! Bestimmt kann der Kleine seine großen Füße da wunderbar einkuscheln und wärmen. ;-)
    Das LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Kann es sein, dass ich mich an die Jacke erinnern kann??
    Ich finde es wunderschön, wie die Wolle einen neuen, lieben Auftrag hat.
    Und bin fasziniert - wie hast du das gestrickt??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie schön sie geworden ist,
    da wird sich aber jemand sehr freuen...

    Liebe Grüße TINA

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt der Gedanke, dass du die Wolle für ein Baby neu verstrickt hast. Das ist (leider nun mal) der Kreislauf des Lebens. Ich glaube auch, dass sich die Uroma darüber freuen würde. Und so hast du auch immer eine Erinnerung an sie, wenn du die Decke betrachtest. Schöne Farben und interessantes muster. Hab ein schönes Wochenende :)
    liebe grüße von antons muddi katja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!